„Pumpen“ statt kaufen

Umweltbewusst leben in Ückendorf …

Stand: 15. Dezember 2023

Für eilige Leser*innen hier einige Sprungmarken: Bücher | Essen und TrinkenFahrrad (Leihen und Reparieren) | Kleidung | KunstReparieren (Elektronik und Möbel)Tauschen und VerschenkenVereine und Organisationen

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Leihladen-Portal entstehen. Als Vorläufer eines echten Ladens vielleicht, wo es Dinge zu leihen gibt, die man oder frau nicht täglich braucht. Gute Idee – aber großer Aufwand … Der Gedanke einer ‚Library of Things‘ ist einfach, und alle wissen es, dass Häuser, Garagen, Wohnungen, Dachböden und Keller voll sind von Gerätschaften, die nur alle Jubeljahre mal zum  Einsatz kommen. Warum muss jede(r) alles haben? Nun, hier könnten wir über das Fundament des Kapitalismus schwadronieren und das eben verkauft und konsumiert werden muss, was das Zeug hält. Lassen wir das. Statt dessen als (vorläufiger?) Ersatz für einen Leihladen der nachfolgende Wegweiser zu einer etwas ‚anderen‘ Ökonomie im Stadtteil. Wer Interesse daran hat, sein Stadtleben etwas umweltbewußter auszurichten, findet in Ückendorf also mehr als gedacht – wenn gelegentlich auch etwas versteckt.

Hinweise auf Irrtümer, Fehler und Ergänzungen sind unbedingt erwünscht.

1. Sharing ist Caring

Unter dem Titel „Sharing is Caring“ gibt es auf der Webseite der Stadt Gelsenkirchen eine Übersicht von Gegenständen, die im Rahmen der Quartiersfonds-Projekte angeschafft wurden, die in Absprache mit den ansässigen Initiativen und Anwohnenden ausgeliehen werden können. Es sind diese (und weitere) Gegenstände und Akteure:

  • Werkzeug von Werk&Raum: „Einfach donnerstags zwischen 18 und 19 Uhr vorbei kommen, Werkzeug aussuchen und eine Woche später wieder bei uns abgeben.“ Bochumer Straße 110. Kontakt: werkundraum@gmail.com
  • Video-Equipment von Vroom.Ruhr. Bochumer Straße 110.
  • Nähmaschinen vom Mehrgenerationenhaus. Bochumer Straße 117, rechts neben der Heilig-Kreuz-Kirche. Kontakt: mehrgenerationenhaus@gelsenkirchen.de
  • Podcast-Equipment von der Trinkhalle. Bochumer Straße 139. Kontakt: trinkhalleamfloez@gmail.com.

2. Weitere Angebote in und nahe Ückendorf …

… die etwas mit Leihen, Tauschen, Teilen, Verschenken oder einfach dem Umweltgedanken folgen.

  • Veranstaltungsequipment von Ückendorf aktiv. Die Liste enthält Materialien, die vorzugsweise für die Organisation von Gruppenaktivitäten behilflich sind und gegen kleines Geld ausgeliehen werden können (Pavillons, z.B: Foto oder: Foto, Zelte, Bänke etc.). Anfragen gerne hier: kontakt@ueckendorf-aktiv.de.
Reparieren
  • Art Omidvar bietet an, Sachen zu reparieren. Aber hier geht es eher um Möbel und andere kreative Dinge, die mit „Upcycling“ zu tun haben. Einfach mal im Café dort nachfragen. Montags bis Samstags von 10 bis 18 Uhr. Flöz Sonnenschein 39.

    Gewürze und Co. bei Art Omidvar im Flöz Sonnenschein 39.
  • Im Mehrgenerationenhaus, Bochumer Straße 117, wird jeden 1. Mittwoch von 10 bis 12 Uhr ein Repaircafé angeboten: „Sie haben ein defektes Radio oder ein Küchengerät das nicht mehr funktioniert? (…) Viele Klein- und Haushaltsgeräte sind viel länger brauchbar – außerdem macht Reparieren Spaß, verringert Müll und schont dadurch sowohl Umwelt als auch den eigenen Geldbeutel.“
  • Ausrangierte Notebooks und Tablets kann man über Gelsenrein entsorgen, aber vielleicht besser über das Labdoo-Projekt sozialen Einrichtungen zukommen lassen? Eine Annahme-Stelle gibt es über GelsenKirche, Kirchstr. 52, Eingang im Hof, 45888 Gelsenkirchen. Kontakt: herhaus@gelsenkirche.com. Vorher unbedingt bei Labdoo nachschauen, wie es funktioniert.
  • Bevor die mobilen Endgeräte aus Verzweiflung in der Tonne (oder eben besser bei Labdoo) landen:  „Sie benötigen Hilfe bei Handy, Tablet und Co.? Jeden Donnerstag sind die Technikbotschafter* innen von 10 bis 12 Uhr für Sie da und helfen Ihnen gerne!“ Im Mehrgenerationenhaus, Bochumer Straße 117.
Kleidung
  • Klamotten auf der Basis von Upcycling gibt es von Kokolor – Ein Zero Waste Modelabel zum Mitgestalten in und aus Ückendorf. Katerina Amprazi schneidert aus Resten Hoodies, Sweatshirts uv.m.
Bücher
  • Im Wissenschaftspark, Munscheidstr. 14, gibt es einen öffentlichen Bücherschrank bzw. Lesekarussell, im Eingangsbereich neben dem Empfang.

    Karussell fahren im Wissenschaftspark.
  • Ebenfalls einen öffentlichen Bücherschrank gibt es auf dem Wertstoffhof Süd von Gelsenrein, Wickingstraße 25b. Auf deren Webseite gibt es eine Karte, wo der Standort auf dem Gelände verzeichnet ist.

    Die Bücherzelle von Gelsenrein.
  • Hinter dem Spunk ist ein Bücherschrank dem Publikum offensichtlich sehr zugeneigt. Festweg 21 (Gartenseite).

    Der schiefe Bücherturm vom Spunk.
  • Das MedienMobil der Kinderbibliothek fährt im zweiwöchigen Rhythmus Tageseinrichtungen und Schulen in Ückendorf an. „Haltestellen“ sind die Kindertageseinrichtung Taltentzwerge (Bochumer Straße 114) und die Grundschule Haidekamp und Parkstraße. Die Zeiten bitte dem Fahrplan entnehmen.
  • Zweimal jährlich findet im Evangelischen Gemeindehaus an der Nicolaikirche, Flöz Sonnenschein 60, eine Bücherbörse der AKTION WEITBLICK statt. Die nächsten Termine ist der der 13. bis 14. April 2024 von 10-16 Uhr.
Essen und Trinken, Märkte, Gardening
  • Lebensmittel regional und saisonal einzukaufen ist sehr vernünftig. In Ückendorf geht das jeden Mittwoch von 8 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt auf dem Schulte-im-Hofe-Platz.
  • Früchte, Streuobst und Nüsse sind verteilt in ganz Ückendorf bzw. den angrenzenden Stadtteilen zu finden.
    • Das Bochumer Grünflächenamt glänzt z.B. mit einer Übersicht der Streuobstwiesen (für Ückendorf ist insbesondere die Kirschbaumallee Schulte Kemna oder die Obstwiese Osterfeldstraße interessant).
    • Auskünfte über Standorte und Erntezeiten auch via Mundraub.org. Für Android Geräte gibt’s auch eine gleichnamige App.
      • Exemplarisch:
      • Streuobstwiese mit Äpfeln und Birnen in Rotthausen an der Grenze zu Ückendorf (über die ‚kleine‘ Mechtenbergbrücke im Landschaftspark Mechtenberg)
      • Haselnüsse in der Ottilienaustraße
      • Brombeersträuche und Sanddorn rund um die Halde Rheinelbe.
  • Unter dem Motto „Lasst uns gemeinsam gutes Essen retten“ gibt es über Too Good To Go auch in Ückendorf täglich Angebote als preiswerte Überraschungstüte (z.B. von Art Omidvar, Malzers Backstube Ückendorf …) Voraussetzung ist ein Smartphone plus App.
  • Wer in Ückendorf unterwegs ist und sich „trocken“ läuft, kommt zumindest umsonst an Trinkwasser. Bitte auf das „Refill“-Zeichen achten, wie hier an der Scheibe der Stadtteilbüros in der Bochumer Straße (der blaue Tropfen).
    Das blaue ‚Refill‘-Zeichen steht für Wasser, nicht für Tinte.

    Überall wo der Refill Aufkleber angebracht ist, kann man kostenfrei Leitungswasser in die mitgebrachte Flasche auffüllen und Plastikmüll vermeiden (z. B. im Ücky, im Hier Ist Nicht Da oder im Spunk.  Die Webseite Refill-Deutschland listet alle Stationen in Ückendorf. Wer nett fragt, kriegt aber vermutlich überall Wasser, nicht wahr? Ückendorf ist eines der neuen Wasserquartiere NRW, umgesetzt von atip:tap, die ihren Sitz in der Bochumer Straße haben.

  • Milch und Eis vom Haltener Bauern Matthias ist im Café Ütelier, Bochumer Straße 114, zu  kriegen. Und noch viel mehr Leckeres …

    Eine Kostprobe der Trinkmilch aus dem Ütelier.
  • Ückendorfer Honig gibt es zeitweise und dann zum Beispiel in der Trinkhalle, Bochumer Str. 139 und/oder Trinkgut auf der Ückendorfer Straße 60.

    Nur solange der Vorrat reicht: Ückendorfer Honig in der Trinkhalle.
  • Bei LIDL, Festweg 1a, ist eine ‚Rettertüte‘ erhältlich. „In der Tüte erwartet Kunden (für 3 Euro, T.R.) ein buntes Angebot aus Gemüse und Früchten. Die rund 5 Kilogramm schweren Papiertüten sind offen und stehen in den Lidl-Regalen allen Kunden zur Verfügung: Vor dem Kauf kannst du also einen Blick in die Tüte werfen und somit grob abschätzen, was dich im Inneren erwartet. Die Tüten werden in den Filialen nach Bedarf gepackt und sind somit nicht an eine bestimmte Tageszeit gebunden.
  • Freude am Gärtnern verschafft der Gemeinschaftsgarten an der Bochumer Straße/ Ecke Flöz Sonnenschein. Infos zum Mitmachen unter 0178 8169433. Gartentreffen i.d.R. mittwochs ab 15 Uhr im Garten.
Fahrrad
  • Leihräder bietet Metropolradruhr auch mit Stationen in Ückendorf an (Rheinelbe-Park und LIDL-Festweg). Das glorreiche GErda-Lastenrad (I), einst über die SEG in der Bochumer Straße umsonst verliehen, ist nun beim ADFC.
  • Lastenräder (II) sind ansonsten (noch) seltene Gäste in Ückendorf. Der nächste aktive Verleihstandort ist in der Grimmstraße 47 in Heßler. Sigo macht’s möglich. Smartphone plus App sind auch hier erforderlich.
  • Fahrradreparaturen (I) sind im Spunk möglich, jeden Donnerstag zwischen 16.30 und 18 Uhr können Kinder und Jugendliche ihr Fahrrad fit machen und aufpeppen. Kleine Reparaturen, Ausbesserungen oder Verschönerungen sind kostenlos möglich.  Kids ohne eigenes Rad können gespendete Räder fit machen und dann mitnehmen. Damit diese mitmachen können, nimmt das Spunk gerne auch ausgemusterte Räder als Spende an. Fahrradspenden nimmt das Spunk-Team gerne von Dienstag bis Freitag jeweils zwischen 15 und 20 Uhr, sowie am Samstag zwischen 11 und 16 Uhr am Festweg 21 an.
  • Fahrradreparaturen (II) beherrscht auch Maik Hartmann vom 1Null7 in der Bochumer Straße 107. Es ist kein reguläres Angebot (?) einfach dort einmal anfragen. „Seit April 2019 ist dort in Kooperation mit der Gesamtschule Ückendorf und Maik Rokitta [jetzt Hartmann, T.R.] des 1Null7 jeden Donnerstag zwischen 13 und 16 Uhr eine Fahrradwerkstatt für das Quartier. Zum einen wird den Schülerinnen und Schülern das Handwerk der Fahrradreparatur nähergebracht, zum anderen können Bewohner des Quartiers diesen kostenlosen Service nutzen und ihr „Know-how“ erweitern“ (SEG).
Kunst
  1. Skateboard-Upcycling oder besser Formwechsel (und noch viel mehr) bietet das 1Null7 in der Bochumerstraße 107. Entweder online shoppen oder an einem Samstag dort vorbeischauen (15 bis 18 Uhr).
Tauschen und Verschenken
    • Tauschschränke (Kleidung, Spielzeug, Bücher) bieten auch viele Familienzentren in Ückendorf. Familienzentren sind nur für die Kinder und deren Eltern da, sondern auch für ihre Nachbarschaft. Also einfach mal fragen (Bochumer Straße 119, Bochumer Straße 214, Hohenfriedberger Straße 60, Leithestraße 48, Munscheidstraße 12, Ückendorfer Straße 163a).
    • Im Wissenschaftspark, Mundscheidstr. 14, befindet sich ein Tauschregal am Pavillion 8, nahe dem Südausgang.
    • Das Hier Ist Nicht Da, Bochumer Straße 138, richtet quartalsweise eine Kleider- und Spielzeugtausch-börse aus. Bitte im Web in deren Terminkalender schauen.
    • Der Bauspielplatz Ückendorf bietet gelegentlich Flohmärkte an: Bochumer Straße 214.
    • Eine Mitnahmekiste (also der Inhalt, nicht die Kiste …) hängt an der Erzbahn-Trasse/ Kreuzung Bochumer Straße. Mehr davon!

      Der Mitbahmekasten oder auch ‚Giftbox‘ an der Erzbahntrasse/ Kreuzung Bochumer Strasse
Vereine und Organisationen